Kulturreisen im eigenen Wohnzimmer

Die aktuelle Lage macht Museumsbesuche und Kulturgenuss nur bedingt möglich. Doch das heißt nicht, dass man auf Kunst und Kultur verzichten muss. Im Netz gibt es zahlreiche digitale Angebote, die erstaunlich gut funktionieren und dabei jede Menge Abwechslung bieten.

Gute Nachrichten für diejenigen, die schon immer mal die imposante Bildergalerie von Sanssoucci bei Potsdam besuchen wollten: Dieser Besuch geht jetzt ganz einfach in der digitalen Welt. Das unter dem Hashtag #WirbleibenzuHause zusammengestellte Angebot der Stiftung der Preußischen Schlösser und Gärten umfasst mehrere virtuelle Tourendurch die Sammlung. Für Naturfreunde lohnt sich hingegen ein Blick in die vielfältigen Angebote des Berliner Museums für Naturkunde – mit VR-Rundgängen, die Dinosaurier zum Leben erwecken, oder einem umfangreichen Tierstimmenarchiv mit 75.000 Einträgen.

Kosmopoliten werden online ebenso fündig. So ermöglicht das Londoner British Museum eine digitale Zeitreise durch die Epochen. Eine Zeitreise per Mausklick, in den eigenen vier Wänden und bequem vom Sofa aus.

Diese und viele weitere Angebote finden sich außerdem auf den folgenden Weblinks – wir wünschen viel Spaß beim Entdecken!

Zur Onlineübersicht des GEO-Magazins

Zur Übersicht des Museumsportals Berlin